Paris

 

In Paris übernachten wir am liebsten jedes Mal in einem anderen Arrondissement,

um dadurch immer wieder ein anderes Viertel näher kennen zu lernen. Die letzten Male wohnten wir

im 10. (am Gare du Nord, nahe Barbès), im 15. (Montparnasse) und im 11. Arrondissement (Bastille).

Jeder Stadtteil hat seine Besonderheiten und seinen eigenen Charakter und das ist es unter anderem,

was wir an Paris so lieben, diese Vielfalt: Die großen Boulevards, die schönen Parks, das lebendige

Quartier Latin oder das Bastille-Viertel, das "Wir-sind-in-Afrika"-Gefühl in Barbès, die Hochhäuser

von La Défense und natürlich den Eiffelturm, den Troccadéro, die Tuilerien und das Marais, wobei sich

Letzteres mittlerweile (leider) stark gewandelt hat, und und und ...

Es gibt einfach immer wieder Neues zu entdecken, vor allem, wenn man viel zu Fuß unterwegs ist -

 anstrengend, aber stets der beste Weg, um eine Stadt kennen und lieben zu lernen.

 

 

Sacré-Coeur

 

 

 

Ausblicke von Montmartre

 

 

Pont Neuf

 

Bouquinistes

Notre Dame

 

 

Élysée-Palast

 

Auf Geocache-Suche auf dem Cimetière de Passy

 

Auch bei Regen ein Gläschen Wein im Café ...

... Espresso tut's auch

Grinsekatze über den Dächern

 

Turmansichten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arc de Triomphe

 

 

 

 

Man sieht einigen älteren Bildern leider ihr Alter an und ich habe die letzten Male in Paris kaum mehr fotografiert ... - Das soll sich beim nächsten Besuch aber wieder ändern. ;-) 

 

 

"Schöner wohnen" in Paris - Apartment am Gare Du Nord

 

 

 

 

 

Blick vom Eiffelturm

 

La Défense

 

 

Panthéon

 

Paris - Häuseransichten

 

Jardin du Luxembourg

Bouquinisten vor Nôtre Dame

Baguette-Frühstück auf der Ile de la Cité

 

Auf dem Friedhof Père-Lachaise

 

Vollmondnacht an der Seine

 

 

 

Normandie & La Manche Dièppe Pas-De-Calais

 

Südfrankreich

 

Frankreich

 

Impressum und Datenschutzerklärung

>